Farbcodes

Wer immer dachte, Farben in Comics sind zufällig gewählt, der irrt sich.

e-Trado GmbH

Batman 1-7

Batman

Durch den Relaunch der DC Comics in den USA startete eine ganz neue Welt für die Comichelden des Verlags. Jeden Monat erscheinen 52 verschiedene Comicreihen von bekannten Helden wie der Justice League, Batman, Superman, Green Lanters, Wonder Woman, Flash und deren Sidekicks Nightwing, Teen Titans, Superboy, Batwoman oder unbekannteren Vigilanten wie Aqua Man. Des Weiteren sollen neue Figuren dazu erfunden werden, so dass unsere Helden sich nicht nur in einem neuen Comicuniversum befinden, welches mit der jeweils als Nummer 1 nummerierten Ausgabe neue Storylines erzählen, sondern auch neue Verbündete und Feinde haben. Alles ist neu im DC Universum dank der „New 52“ und alles ist möglich.

Auch für eine der beliebtesten Comicfiguren aller Zeiten beginnt eine neue Zeit. In der schlicht „Batman“ betitelten Reihe (vereint die in den USA betitelten Serien Midnight Detective und Batman) muss sich der Mitternachtsdetektiv mit dem Rat der Eulen herumärgern. Die Story wird davon eingeleitet, dass der Joker wie stets Menschen ermordet. Batman will seinen größten Rivalen endlich schnappen und jagt den Joker. Er findet ihn und kann ein kleines Mädchen aus den Fängen seines Rivalen befreien. Die Polizei von Gotham trifft ebenfalls kurze Zeit später ein und will ebenfalls Batman schnappen. Batman ist also auch in dieser Serie ebenso Feind der kriminellen Unterwelt als auch der der Polizei bis auf seinen treuen Freund Commissioner Gordon. Batman kann der Polizei entkommen und das Mädchen ist in Sicherheit. Batman macht erneut Jagd auf den Joker und findet ihn wieder. Dieses Mal kann er ihn in Gewahrsam nehmen und der Polizei übergeben, die ihn einsperrt. Allerdings bleibt er nicht lange in Haft sondern entkommt unbemerkt. Die Polizei findet nur seine abgetrennte Gesichtshaut in der Zelle. Batman will wissen wer dem Joker zur Flucht geholfen hat, genau wie Gordon. Beide ermitteln auf eigene Faust. Batman findet schließlich den Puppenmacher und seine Gehilfen, die sich anscheinend auch an Commissioner Gordon vergangen haben, immerhin hält Batman jemanden in den Armen der einem übel zu gerichteten Commissioner ähnelt. Es stellt sich heraus, dass der Puppenmacher andere Menschen getötet hat und mit verschiedenen Körperteilen von verschiedenen Menschen das Gesicht von Batmans einzigem Freund nachgestellt hat. Gordon befindet sich irgendwo in einem Käfig als er wieder zu sich kommt. Der Puppenmacher erhält Geld dafür seine Opfer zu töten und sozusagen Puppen aus ihnen zu machen. Gordon soll nur ein Köder sein damit Batman vom Puppenmacher seine ganz spezielle Behandlung bekommt. Das von Batman gerettete Mädchen, Olivia, ruft Batman mit dem Batsignal. Sie erzählt ihm wo Gordon gefangen gehalten wird. Batman geht zu der verlassenen Fabrik wo man Gordon versteckt hält und findet sich in einer Art Boxring wieder. Auf einmal tauchen viele verschiedene Puppen auf, die aussehen wie der Joker und gegen ihn kämpfen. Der Mitternachtsdetektiv kann die Puppen mit List überlisten. Währenddessen hilft Olivia dem Commissioner zu entkommen. Später treffen die beiden auf Batman und flüchten. Auch der Puppenmacher will entkommen und flüchtet mit einem Auto. Batman ertappt ihn, springt auf das Auto, welches direkt explodiert. Batman übersteht die Explosion und nimmt den Puppenmacher in Gewahrsam. Nach diesem Abenteuer erholt sich Batmans wahre Identität Bruce Wayne mit seiner Freundin der Reporterin Charlotte Rivers in den Bergen. Doch bleibt es nicht lange ruhig in Gotham. Um den entflohenen Joker ragt sich ein regelrechter Kult. In Gotham sind hunderte von Leuten von auf der Straße und protestieren gegen Batman und huldigen dem Joker. In einer Gasse wird der dunkle Ritter Zeuge eines Mordes. Der Mörder trägt eine Jokermaske und flieht in Richtung Demonstration wo er in der Masse untergeht. Batman verliert die Fährte, findet aber einen Spielchip vom Casino des Pinguins. Eigentlich will Bruce Wayne mit seiner Freundin Charlotte Rivers dem Casino einen Besuch abstatten. Durch seine Tätigkeit als Batman versetzt er Rivers aber, die dann trotzdem mit Freunden den Abend im Casino verbringt. Gleichzeitig tüftelt sie an einer Story für die Zeitung. Als Zimmermädchen verkleidet recherchiert sie im Casino. Was sie nicht weiß ist, dass ihre Schwester Jill mit ihrem Freund dem Gestaltenwandler Snakeskin das Casino ausrauben will. Jill findet Charlotte zufällig in ihrer Kabine und schlägt sie nieder. Der Pinguin hat derzeit einige hohe Köpfe aus Gothams Unterwelt versammelt und möchte, dass sie ihr Geld bei ihm anlegen. Die Ereignisse überschlagen sich als Batman Rivers retten will. Er trifft auf Snakeskin, der gerade mit einem Messer über Bruce Waynes Freundin steht und sie töten will. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden. Batman kann Charlotte zwar vor Snakeskin retten muss mit ihr aber ins Eiswasser im Casino springen. Natürlich rettet der dunkle Ritter sich und seine Freundin und übergibt sie in die Hände seines Buttlers Alfred, der vor dem Casino in einem Bot auf ihn wartet. Batman kehrt zurück um sich wieder Snakeskin zu stellen. Dieser aber will mit einem Selbstmordanschlag den Pinguin töten, scheitert aber. Batman kann Jill Rivers stellen, muss aber auch mit ihr kämpfen wobei sie in die Hände des Pinguins und seinen kriminellen Freunden gerät mit denen er sich ebenfalls anlegen muss. Dabei entkommt der Pinguin aber und hat Jill als Geisel dabei. Er überlistet den Joker, Jill will ihn töten wird allerdings von Batman abgehalten, der niemals jemanden töten würde. Er übergibt Jill der Polizei. In der Zelle will sie mit ihrem Anwalt alleine sprechen, als die Beamten den Raum verlassen, wandelt dieser seine Gestalt und Snakeskin steht mit einem Messer vor ihr. Was genau mit ihr passiert bleibt unklar.

Farbe Rosa: Charaktere mit rosa Haaren wirken sehr kindlich und jung, obwohl sie nicht selten große Macht besitzen und die Hauptfigur einer Serie darstellen (Utena Tenjo, Momoko Hanasaki aus Wedding Peach). Sie zeichnen sich durch einen starken Willen aus, sind jedoch schlampig und immer vorlaut. Meistens stehen sie auf der Seite der Guten oder wurden im Laufe einer Serie bekehrt (z.B. Ann Natsumi ("Sommerschönheit") Ginga ("Milchstraße") und Hawk's Eye aus Sailor Moon).

Nachdem die ersten Midnight Detective-Stories abgeschlossen sind, befassen sich die folgenden Ausgaben mit den ersten Stories von Batman. In dieser Reihe wird sich der dunkle Ritter mit dem Rat der Eulen auseinander setzen. Schon seit Generation soll diese Untergrundorganisation die Fäden Gothams in der Hand halten. Bruce Wayne Urgroßvater selber wurde Opfer der Eulen, damals dachte man allerdings nur, dass der Rat der Eulen eine Gruselgeschichte für Kinder ist. Bruce Wayne gibt eine Gala und verkündet Batman und seinen Freunden finanzielle Unterstützung zu geben um Gotham in eine bessere Zukunft zu führen. Bruce Wayne lernt Bürgermeister Kandidat Lincoln March kennen. Dieser will Bruce ebenfalls unterstützen und die beiden verabreden sich für ein Treffen. Bruce muss aber weg da er mitbekommt, dass Commissionor Gordon die Gala wegen eines Falls verlässt. Batman ist auch bald vor Ort und ihm wird eine Leiche gezeigt, die durch viele verschiedene Messerstiche getötet sind, alle so angesetzt, dass das Opfer langsam und qualvoll verblutet. Ebenfalls findet er eine Nachricht an Bruce Wayne, dass dieser morgen sterben wird. Wayne trifft sich wie geplant am nächsten Tag mit March in einem der beiden Wayne Tower. Die beiden unterhalten sich, unter anderem auch über den Rat der Eulen. Auf einmal kommt ein maskierter Mann in den Raum und verkündet, dass der Rat der Eulen Bruce Wayne‘s Tod befiehlt. Der Maskierte verletzt erst Lincoln March durch einen Messerstich bevor er sich Bruce zuwendet, beide kämpfen miteinander und stürzen aus dem Fenster des Turms. Wayne kann sich durch eine der Statuen am Gebäude festhalten und rettet. Der Attentäter fällt auf den Boden und wird von der Polizei in einen Leichensack gesteckt. Im Leichenwagen hingegen erwacht er wieder zum Leben und übernimmt die Kontrolle des Fahrzeugs. Batman will herausfinden wer der Angreifer war und wo er sein Versteck hat. Dafür geht er in die U-Bahnschächte und fragt sich durch die verschiedenen Gangs durch bis er brauchbare Informationen bekommt. Mit etwas eigener Recherche kommt er auf den Gedanken, dass jedes Gebäude, welches von Wayne Enterprises gebaut wurde es immer ein Stockwerk gibt welches nirgendwo verzeichnet wurde bzw. benutzt wurde. Er guckt sich die in Frage kommenden Stockwerke in den Gebäuden an und findet dort tatsächlich geheime Verstecke vom Rat der Eulen. In einem dieser Geheimverstecke ist eine Bombe die hoch geht. Batman kann sich aber vor dem Schlimmsten bewahren und kommt nur mit ein paar Prellungen davon. Er forscht weiter und geht einer alten Spur nach, die er schon im Kindesalter verfolgt hatte. Er geht in die Kanalisation Gothams und findet sich in einem riesigen Labyrinth wieder. Längere Zeit irrt der dunkle Ritter Batman durch die Irrwege des Labyrinths. Dort stellt er sich der Vergangenheit, seiner eigenen, die seiner Familie und die der Stadt. Es ist eine verwirrende Reise für Batman selber aber auch für den Leser. Letztendlich findet Batman den mysteriösen Angreifer. Er heißt Talon und ist sozusagen der Schafrichter vom Rat der Eulen. Die beiden kämpfen erneut und am Ende eines langen und brutalen Faustkampfes gewinnt ein ordentlich vermöbelter Batman. Mit letzter Kraft kann er sich zu einem Loch im Boden ziehen durch das er in die Freiheit gelangt. Am Ende des Comics sieht man die vermummten Oberhäupter des Rats wie sie vor einer Reihe Särge stehen und darüber sprechen sie alle zu wecken.

Farbe Weiß: Weiße Haare sind mit Abstand die seltensten in Japan. Sie werden nur für Charaktere benutzt, die ungewöhnlich mächtig sind oder etwas ganz Besonderes. Nur die stärksten Bösewichte und außergewöhnlichsten Magier bekommen diese Farbe (Donnergott Taishaku-ten und Königin Karura-oh aus RG Veda, Ifurita aus El-Hazard). Sie sind oft auch von dämonischer oder göttlicher Herkunft oder werden als solche angesehen. Mit weißen Haaren verbindet man in Japan Weisheit und Lebenserfahrung, auch mit noch jungen Charakteren. Diese haben meist tragische Dinge erlebt oder Erfahrungen gesammelt, die man ihnen in dem Alter nicht zutraut.

Die beiden Comicserien sind gut geschrieben und sehr kunstvoll in Szene gesetzt. Oft wird dabei auf Zeitsprünge vor und zurück gesetzt. Man muss beim Lesen also etwas aufpassen sonst verliert man den Faden. Durch den Relaunch ist es sowieso für neue Leser mehr als einfach sich in die Welt von Gotham City zu versetzen. Auch sehr empfehlenswert ist die andere Batman-Reihe The Dark Night, in dem viele altbekannte Schurken durch eine Droge von Bane viel stärker und brutaler sind als vorher.

Mit Comic Nummer 8 beginnt dann das große Highlight der neuen Reihe, die Nacht der Eulen. Diese ist zudem ein übergreifendes Ereignis, dass auch in anderen Serien wie Nightwing, Catwoman oder Batgirl zum Tragen kommt, da Batman die Hilfe alle seiner Verbündeten braucht. Sehr empfehlenswert!

Text © by Sebastian Berning