Farbcodes

Wer immer dachte, Farben in Comics sind zufällig gewählt, der irrt sich.

e-Trado GmbH

Batman The Killing Joke

Batman

Schreiber Alan Moore ist mit The Killing Joke eine der Comicgeschichten überhaupt gelungen! Nicht umsonst zählt dieser Batman-Comic zu den erfolgreichsten Comics, die es jemals gab. In seinem Meisterwerk wird die Hintergrundgeschichte des Jokers näher beleuchtet. Gegenwärtig versucht Batmans größter Widersacher den Commissioner Gordon in den Wahnsinn zu treiben.
Der Mann, der später zum Joker wird, ist zunächst unbekannt. Er arbeitet aber in einer Fabrik, kündigt diesen Job aber um als Comedian arbeiten zu können, doch bleibt ihm der große Durchbruch versagt. Ihn kränkt dies ungemein, da zu Hause seine schwangere Freundin Jeannie sitzt. Um sich über Wasser halten zu können willigt der Joker ein zwei Kriminelle durch die Chemiefabrik zu führen in der er früher gearbeitet hat. Während die drei Banditen ihr Verbrechen in einer Bar planen, kommt die Polizei auf ihren Tisch zu um den Joker mitzuteilen, dass seine Freundin bei einem Haushaltsunfall ums Leben kam.
Die drei ziehen ihr Ding schließlich durch. Der Joker soll zudem einen roten Helm tragen. Dieser ist das Markenzeichen von Red Hood, einem anderen Kriminellen, den der Joker nicht kennt. So wollen die Drahtzieher den Verdacht von sich auf wen anders lenken. Die Sicherheitskräfte bemerken den Einbruch und eröffnen das Feuer auf die flüchtenden Kriminellen. Batman erscheint urplötzlich und um ihm zu entkommen springt der Joker in die Chemikalien unter ihm. Er wird durch eine Leitung gejagt und gelangt schließlich nach draußen. Als er den Helm abnimmt muss er erkennen, dass seine Haut kreideweiß, seine Lippen blutrot und seine Haare grün wurden, was ihn anscheinend seinen Verstand verlieren lässt, da er einfach nur laut und wild auflacht. Dies ist die Geburt des Jokers.

Farbe Braun: In Japan sind braune Haare recht selten und werden meist nur als Abwandlung für die doch etwas hart und düster wirkenden schwarzen Haare benutzt (Shinji Ikari in Neon Genesis Evangelion). Doch diese Charaktere sind meist nur Nebenfiguren, die jedoch eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen. Sie sind eigenständiger als ihre schüchternen Kollegen und manchmal auch gute Hausfrauen (Kasumi in Kunoichi of Destiny, Makoto von blazblue). Bei Männern werden sie eher für die Versager genommen.


In der Gegenwart gelingt es dem Joker Commissioner Gordon aus seiner Wohnung zu kidnapen, wobei seine Tochter Barbara angeschossen wird, und in einem stillgelegten Vergnügungspark zu verstecken. Gordon wird die Kleidung abgenommen und er wird angekettet. Dabei muss er riesige und verstörende Bilder ansehen, unter anderem von seiner angeschossenen Tochter. Der Joker will beweisen, dass auch einer von Gothams Besten durchdrehen kann.
Batman trifft im Vergnügungspark ein und findet sogar den nackten Commissioner nach langer Suche, dieser rät ihm den Joker zu jagen, aber ihn nicht zu töten, um dem Verrückten zu zeigen, dass der anständige Weg von Batman und Gordon der Richtige sei. Der Joker stellt dem Mitternachtsdetektiv viele Fallen um ihm zu beweisen, dass selbst er durchdrehen könne. Batman findet den Joker letztlich und berichtet ihm, dass Gordon nicht verrückt geworden sei und der Joker versagt habe. Batman bietet seinem Erfeind Hilfe an, die allerdings abgelehnt wird. Batman weiß, dass dieser Kampf erst enden wird wenn einer von beiden stirbt und bereitet sich auf einen Kampf vor. Der Joker aber gibt sich geschlagen und erzählt Batman einen Witz. Die letzten Bilder zeigen, dass beide dastehen und lachen.
Der Comicband wird abgerundet von einigen anderen Geschichten, inklusive des ersten Auftritts vom Joker aus den 1960er Jahren, wo er Gothams wichtigste Leute mit seinem berüchtigten Lachgift umbringt, dass ein skurriles Lachen in den Gesichtern der Leichen hinterlässt. Auch gibt es eine Geschichte um Clayface, der sich in eine Schaufensterpuppe verliebt und diese als seine große Liebe ansieht. Er unterstellt ihr allerdings Batman zu lieben und so verwickelt er den dunklen Ritter in einen Kampf. Diese Story ist übrigens auch vom Alan Moore geschrieben.
The Killing Joke ist ein Klassiker der Batman-Geschichte. Dies sieht man auch, weil es einige Anspielungen in die von Christopher Nolan gedrehte Trilogie geschafft haben, wie etwa, dass der Joker Gothams größten Helden durchdrehen lässt (in dem Falle allerdings Harvey Dent nachdem er zu Two-Face wurde) oder die Werte, dass man den Joker nicht töten sollte sondern, dass selbst ein Krimineller wie er nicht den Tod verdient hat.

Text © by Sebastian Berning